„Politik trifft Wirtschaft“ – Björn Kaiser begleitet Gabriele Katzmarek im Bundestag

„Politik trifft Wirtschaft“, so das Motto des Know-how-Transfers, einer Projektwoche der Wirtschaftsjunioren Deutschland, an der Gabriele Katzmarek (MdB) zum dritten Mal teilnimmt. „Es ist wichtig, dass Politik und Wirtschaft in Dialog treten, gerade auch was die Gestaltung unserer regionalen Wirtschaft und die Schaffung von guten Arbeitsplätzen anbelangt. Ich freue mich, dass in diesem Jahr Björn Kaiser (37) aus Karlsruhe dabei ist.“ Der Wirtschaftsjunior arbeitet bei der Firma „IT Chain GmbH“ in Karlsruhe als Leiter der Handelslogistik International. Das Unternehmen bietet herstellerneutrale und branchenübergreifende IT-Dienstleistungen an. Björn Kaiser hatte die Gelegenheit, an den Sitzungen der SPD-Arbeitsgruppe Wirtschaft und Energie und dem Ausschuss Wirtschaft und Energie teilzunehmen, in dem Gabriele Katzmarek ordentliches Mitglied ist. Außerdem traf er weitere Politiker und Verbandsvertreter beim SPD-Frühjahrsempfang und begleitete die Bundestagsabgeordnete zu Gesprächen. „So oft es mir in der Sitzungswoche möglich war, habe ich mit Björn Kaiser über meine Arbeit im Bundestag und über wirtschaftspolitische Themen gesprochen. Der Austausch mit den Wirtschaftsjunioren ist mir wichtig, denn gerade gute Arbeit und die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt sind Themen, die in den Betrieben brennen“, so Gabriele Katzmarek. Auch Björn Kaiser war von der Woche im Bundestag begeistert. „Ich bin beeindruckt, wie hart und schwer demokratische Arbeit ist. Nächstes Jahr will ich auf jeden Fall wieder dabei sein“, so der Wirtschaftsjunior. Insgesamt nahmen rund 180 junge Unternehmer und Führungskräfte aus ganz Deutschland an dem Programm teil.