Zu Besuch bei der Maria-Gress-Schule in Iffezheim

Vor den Faschingsferien traf ich mich mit  Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen der Maria-Gress-Schule, für deren Studienfahrt nach Berlin ich im kommenden Juli Zuschüsse aus meinem Abgeordnetenkontingent zur Verfügung gestellt habe. Hier folgt der Bericht der Lehrerin, Frau Bitterwolf, die mein Gespräch mit der Klasse sehr schön beschreibt: Die Jugendlichen lauschten ihrer sehr persönlich gehaltenen Vorstellung mit Exkursen zu Kindheit, Jugend, Ausbildung und politischer Karriere. Beeindruckend waren ihre Schilderungen, wie sie, geprägt v.a. durch das Engagement ihrer Mutter, über Erlebnisse in Kinderheimen und Krankenhäusern berichtete, wo sie beispielsweise durch vom Krieg gezeichnete vietnamesische Kinder sensibilisiert wurde für die Grausamkeit von Kriegen und ihre ethischen und humanen Grundhaltungen entstanden, ebenso ihr politisches Interesse geweckt wurde. Verständlich und feinfühlig äußerte sie sich zum Spannungsfeld zwischen Familie und Freunden einerseits und dem Amt der Abgeordneten andererseits, das allerdings so viel Freude bereite durch den Umgang mit einer Vielzahl verschiedenster Menschen, einer Vielfalt von Persönlichkeiten.   Ausführlich und freimütig beantwortete sie Fragen zu den Abgeordnetendiäten und verschiedenen Pauschalen und erklärte auch die Ausgaben, die davon bestritten werden müssen.   Mit viel Herzblut engagiert sich Frau Katzmarek für den europäischen Gedanken und das vereinte Europa. Sie betonte die enge Verbindung zwischen gemeinsamen Entwicklungen und der Erhaltung des Friedens, ein Thema, das sie den jungen Menschen eindringlich ans Herz legt. Natürlich wurde auch nach dem Brexit, der AfD, dem US-Präsidenten Trump gefragt. Hier fand sie klare und unmissverständliche Worte, für die sie Respekt und Applaus erntete.   Gegen Ende des Gespräch gab die Abgeordnete noch „Insidertipps“ für den anstehenden Berlinbesuch der neunten Klassen. Eine Politikerin einmal „hautnah“ zu erleben, mit ihr ins Gespräch zu kommen, war eine interessante Erfahrung für die jungen Menschen der Maria-Gress-Schule.